Über Uns

Holger trinkt eher selten Alkohol. Den Geschmack mag er zwar, aber nicht den schweren Kopf. Gute alkoholfreie Alternative zu finden, die geschmacklich mithalten können, ist aber schwer. Du kennst das Problem bestimmt. Durch seine Leidenschaft für handwerklich hergestellte Lebensmittel und durch sein Studium, ist er dann auf die mannigfaltigen Möglichkeiten der Fermentation aufmerksam geworden. Und wie man diese auf Getränke ohne Alkohol übertragen kann. 

OK, wenn das wirklich klappt, warum es also nicht einfach selber versuchen? Gesagt, getan. Heute, hunderte Fermentationsprozesse und zwei Jahre später steht in Marburg eine kleine Manufaktur, die wir, Johanna, Fabian und Holger inzwischen nutzen, um mit der Fermentation Alternativen zu alkoholischen Getränken zu kreieren. Unser Prozess ist ähnlich dem, der alkoholischen Gärung von z.B. Bier, Wein oder Cider. Bloß geht er weiter, sodass bei uns fast kein Alkohol mehr übrig bleibt. 

Dabei ist für uns so ziemlich alles denkbar und möglich. Von Alternativen zu Wein, über limonadige Erfrischungsgetränke bis hin zu kräutrig herben Teealternativen.

Es geht uns aber um mehr, als "nur" Getränke zu entwickeln. Fermentation erlaubt Ressourcenschonung ohnegleichen. Alles was an Aromen in unseren Getränken entsteht und schmeckbar ist, entstammt der Arbeit von tausenden kleinen Hefen und Bakterien. Wir können dadurch auf künstlich zugesetzte Aromen, Zusatzstoffe und anderen Klim Bim verzichten. Ansonsten kommen bei uns nur Bio-Zutaten rein, möglichst regional eingekauft. Verpackt wird es mit nur dem notwendigsten Material. Und Lieferketten halten wir bewusst kurz, um Wege zu vermeiden. Sicherlich sind wir noch nicht überall perfekt. Wenn du Verbesserungsvorschläge hast: Bitte lass es uns wissen! (info@viezundtoechter.de)

Mit Viez & Töchter realisieren wir diese Vision. Aber nicht alleine. Wir sind nicht die nächsten, mit geheimer Rezeptur für das Next Big Thing. Wir halten es eher open-source. Wieso diese neuen Erkenntnisse für uns behalten, wenn doch jeder der Lust drauf hat zu fermentieren, vielleicht hier bei uns die notwendige Inspiration dazu bekommt es selber zu machen?

Wir freuen uns, wenn wir mit dir in Kontakt treten dürfen und wir mehr und mehr Menschen für die noch ungeahnten Möglichkeiten der Fermentation begeistern dürfen.

Ahja der Name: Das kannst du in diesem Blog-Beitrag von Holger lesen.